28.09.2017: sportpraline.com GmbH veröffentlich...

28.09.2017: sportpraline.com GmbH veröffentlicht Attributkampagne mit Dialekt

Das Lebensmittel Start-Up sportpraline.com GmbH verweist bei seiner aktuellen Kampagne auf seine regionale Identität. Zur Bewerbung der umfangreichen Palette an Vorteilen der Sportpraline greift das Unternehmen sprachlich zur Augschburger Mundart. Einerseits soll dadurch die Verwurzelung zur bayerisch-schwäbischen Heimat hervorgehoben und andererseits die Sprache bewusst als Stilmittel eingesetzt werden. Die pragmatisch formulierten Aussagen treffen laut Leonhard Fitz den inhaltlichen Kern gerade im Dialekt treffend. Noch dazu ist es keine gekünstelte Aktion, sondern schlicht ein möglichst authentisches Auftreten in der Öffentlichkeit. "Warum sollte ich mein Produkt mit Marketingfloskeln im Superlativ oder typischen Werbeanglizismen anpreisen, wenn ich im persönlichen Gespräch auch sowohl in meinem Heimatdialekt als auch mit einer gewissen schwäbischen Direktheit rede? Logisch, dass Werbung immer auf eine gewisse Weise auffallen muss, aber dann doch lieber gemütlich und süffisant als überzogen und exzentrisch", meint der Gründer.

Nur_98_Kalorien_pro_100_GrammZuckerarm_sowie_proteinreich_und_ballaststoffreichOhne_Palmoel,_Gentechnik,_Aromen_und_FarbstoffeSojafrei,_glutenfrei,_laktosefrei,_vegan

Die einzelnen Aussagen von links oben beginnend in (überspitzt klarem) Schriftdeutsch:

  • Allein durch das Betrachten von Schokolade nehme ich an Gewicht zu. Es wird Zeit für eine kalorienarme Alternative.
  • Jetzt eine Schleckerei. Aber nichts von minderer Qualität, sondern gesund und wohlschmeckend.
  • Hinfort mit solchen Zutaten, pur und nur möchte ich Schokolade.
  • Nichts drin, was stören könnte.